Praxis Thomas Abel

Willkommen auf den Webseiten von Diplom-Psychologe Thomas Abel
 

 

  • Ich bin Psychoanalytiker und Gruppenpsychotherapeut und arbeite in meiner Praxis mit allen gesetzlichen und privaten Kassen zusammen. Näheres zu meiner Qualifikation und meinen Mitgliedschaften in Kammern und Fachverbänden finden Sie unter Impressum.
     
  • Hörprobe: Hier finden Sie eine Hörprobe mit meiner Stimme. Die Stimme ist eines der Haupt-Arbeitsmittel in der Psychotherapie. Sie sollte Ihr Vertrauen finden, wenn Sie sich an mich wenden.

Über das Angebot meiner Praxis

Beratung

  • einmalige Beratung zu aktuellen Lebensfragen, Konflikten oder Beschwerden
  • Empfehlung geeigneter Psychotherapie-Verfahren
  • Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten psychotherapeutischen, psychosomatischen oder psychiatrischen Klinik

Psychotherapie:

  • Einzel-Psychotherapie in den Verfahren
    • analytische Psychotherapie (Standardverfahren) mit 2-5 Sitzungen wöchentlich(max. 300 Sitzungen)
    • psychoanalytische Traumatherapie mit 2-5 Sitzungen wöchentlich (max. 300 Sitzungen)
    • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für umschränkte Konflikte und begrenzte Zielstellungen mit 1 Sitzung pro Woche (max. 100 Sitzungen)
    • psychodynamische Kurzzeit-Therapie mit 1-4 Stunden pro Woche (max. 25 Sitzungen)
  • psychoanalytische Gruppentherapie mit 8-10 TeilnehmerInnen einmal pro Woche 110 Minuten

Selbsterfahrung

Für Menschen, die nicht an einer krankheitswertigen, psychischen Störung leiden, kommt Psychotherapie nicht infrage. Wenn Sie aber trotzdem bestimmte Aspekte Ihres Verhaltens oder Erlebens besser verstehen möchten oder Ihre Persönlichkeit weiter entwickeln wollen, können Sie eine Selbsterfahrung machen. Sie findet in Einzelsitzungen statt und muss von Ihnen selbst bezahlt werden. Die Dauer der Selbsterfahrung und die Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach Ihren Bedürfnissen. Selbsterfahrung käme auch infrage, wenn jemand nicht möchte, dass seine Krankenkasse von einer Psychotherapie erfährt. Dann müssen wir je nach den anstehenden Problemen Umfang und Dauer der Maßnahme vereinbaren.

Wenn Sie sich für eine Beratung oder Therapie interessieren ...

  1. Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit mir zu einem einmaligen Beratungsgespräch oder zu einem Vorgespräch für eine Psychotherapie. Die Abrechnung erfolgt völlig unkompliziert über die Chipkarte Ihrer Krankenkasse. Sie benötigen keine Überweisung.
  2. Am Ende des ersten Beratungsgespräches bzw. der Vorgespräche ergibt sich die Indikation (Behandlungsempfehlung) für eine bestimmte Form von Psychotherapie. Diese Indikation werde ich ausführlich mit Ihnen besprechen.
  3. Für Patienten, deren Behandlung von einer Gesetzlichen Krankenkasse finanziert werden soll, ist ein Antragsverfahren nötig. Es dauert etwa 4 bis 6 Wochen. Bei akuten, psychischen Störungen finden wir für diese Zeit eine Lösung. Privat Krankenversicherte müssen sich zunächst bei Ihrer Kasse informieren, ob in Ihrem Tarif Psychotherapie mitversichert ist und in welchem Umfang. Grundsätzlich bin ich berechtigt, auch mit allen privaten Kassen und der Beihilfe abzurechnen. Meist ist auch hier ein ca. 4-wöchiges Antragsverfahren erforderlich.
  4. Die Therapie erfolgt in Einzelsitzungen oder Gruppensitzungen. Es finden eine bis fünf Sitzungen pro Woche statt.

Spezialisierungen

Ich habe mich auf die Behandlung folgender Krankheiten spezialisiert:

  • Borderline-Persönlichkeitsstörungen (Borderline-Syndrom)
  • Traumafolgestörungen
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Binge Eating)
  • narzisstische (Selbstwert-) Störungen